ECHO VOM STÖCKLICHRÜZ

Das Echo vom Stöcklichrüz ist ein Ländlertrio, dass vom altertümlichen urchigen Innerschwyzerstyl bis zu modernen Stimmungspotpourris spielt. Unser Motto ist jung, wild und unzensiert. Unsere Besetzung besteht aus Phillip K.lin am Schwyzerärgeli, Pascal Vogt mit Akkordeon und Schwyzerärgeli und Marc Hürlimann am Bass. In dieser Besetzung bestehen wir jetzt knapp drei Jahre. Wir spielen an allen verschiedenen Anl.ssen von Kinderngeburtstagen mit Gumpischloss bis zu öffentlichen Anlässen und Hochzeiten. 


 

Schwyzerörgeli Phillip Kälin

Akkordeon und Schwyzerörgeli Pascal Vogt

Bass Marc Hürlimann 


PRÄSENTIERT VON:

Lienert Kerzen, Einsiedeln

LÄNDLERTRIO HOLDRIO

… und Sie dreht sich doch!

Das ist das Motto von dem Ybriger Trio. Kaum eine Sause in der Umgebung ohne das Ländlertrio Holdrio. Wenn’s um Stimmung geht, wissen die Jungs Bescheid. Sie haben schon so manches Festzelt zum kochen gebracht. Seit über 5 Jahren begeistern die Musiker mit ihrer Mischung aus Ländler – Rock – Schlager und lüpfigen-urchigen Sounds eine konstant wachsende Fangemeinde. 


 

Örgeli Walti Fuchs, Simon Marty

Bass David Gugelot

facebook.com/Ländlertrio-Holdrio 


PRÄSENTIERT VON:

Restaurant Grütli, Einsiedeln  „Gastlichkeit zum Verweilen“

MOOSBUÄBÄ

Die Handorgel und Schwyzerörgelispieler Reichlin Daniel (Euthal) und Immoos Richard (Dallenwil) bilden zusammen mit Bassist Mario Reichlin (Euthal), das Ländlertrio «Moosbuäbä», seit 2004. Mit einem vielseitigen und abwechslungsreichen Programm, das mit viel Herzblut und Musik zur Sache geht. Sie musizieren am liebsten dort, wo getanzt und mitgesungen wird.


Handorgel/Schwyzerörgeli: Daniel Reichlin, Richard Immoos

Bass: Mario Reichlin


PRÄSENTIERT VON:

Restaurant Grütli, Einsiedeln «Gastlichkeit zum Verweilen»

ECHO VOM HALLÜÜÜ

Da soll mal einer sagen, Militärdienst sei nur schlecht! Seinen Ursprung findet das Echo vom Hallüüü (EvH) nämlich Anfang der 90er Jahre, als im WK während einer Aufnahmeprüfung für eine Eliteeinheit den zwei Probanden die Aufgabe gestellt wird, für musikalische Unterhaltung zu sorgen. An jenem Abend stellte sich heraus, dass ein paar Kaffee-Zwätschgä für die Musiker und Zuhörer nur positive Nebenwirkungen bereit hält. 2004 kam mit dem Schwyzerörgeler Rejsi Ott eine willkommene Verstärkung hinzu. Etwa zur selben Zeit trat leider ein Gründungsgenosse etwas kürzer. Auch dem Bassisten setzte das viele Trinken und Stehen derart zu, dass er 2016 demissionierte. Keine leichte Aufgabe, denn neben abartigem Taktgefühl & Improvisationstalent war eine anständige Portion Durst gefragt …

Wer urchige, lüpfige und groovige Ländlermusik liebt, aber zwischendurch auch mal einen Tango auf das Parkett legen oder einfach nur bestbekannte Stimmungslieder mitjoolen will, den und die heissen wir als unsere Gäste herzlich willkommen.


Schwyzerörgeli: Olivier «Chrütli» Stäuble, André «Rejsi» Ott

Bass: Laurent «Lörach» Girard


PRÄSENTIERT VON:

Lienert Kerzen, Einsiedeln

LÄNDLERTRIO HOLDRIO

Es war einmal in einer kalten, stürmischen Nacht. Der Mond strahlte schwach über dem Ybrig. Er wies den drei vollmondbesessenen, furchtlosen Gestallten den Weg an den Stammtisch des Restaurants Schäfli. Nach 5. Kaffee Schnaps kamen die drei, die auf die Namen Simon, Waltür und David hörten wieder zu Kräften. Und schon nach dem 10. Schnaps beschlossen sie das Ländlertrio Holdrio zu gründen.

Vorwiegend ist Holdrio auf Kreuzfahrten oder Inseln zu hören. Dies hat einen speziellen Grund, und der währe: Damit die Leute nicht davon laufen können. Umso grösser ist nun die Freude wieder auf dem Festland aufzuspielen.

Ahoi Einsiedeln.


Schwyzerörgeli: Simon Marty, Walter Fuchs

Bass:David Gugelote

www.facebook.com/Ländlertrio-Holdrio


PRÄSENTIERT VON:

Lienert Kerzen, Einsiedeln

DIÄ URCHIGÄ GROSSER

Alle guten Dinge sind…Schule! Oder doch nicht? Die Geburtsstunde der «Urchigä Grosser» war, ganz
genau, die Primarschulzeit im Gross. In der 3. Klasse beschlossen die zwei Musiker Marcel und Valentin ein Schwyzerörgeliduo zu gründen. Nach nur drei Jahren stiess der Saxofonist, Luca welcher nebenbei
auch Örgeli spielt, zur Gruppe. Die Suche ging weiter.

Drei Örgeler, da fehlt doch irgendwie der Boden. Der ebenfalls altbekannte Schulkamerad Fabian konnten wir nach nicht allzu langer Zeit überreden der Gitarrist übernimmt also den Part vomBass.Der Erste grosseAuftrittmit dem neuen Bassisten nach nur kurzer Zeit und dann ausgerechnet im Ausland. Nach Riyad ging die Reise (Schweizer Botschaft in Saudi Arabien)… Das war der Anfang des heutigen Quartetts.

Die «Urchigä Grosser» freuen sich daher umso mehr, an einem grossen Einsiedlerfest Musik zu machen. Wer also lüpfige und urchige Ländlermusik hören will, der ist bei uns gut aufgehoben.Wir freuen uns auf euren Besuch am Let’s Fetz in Einsiedeln.


Schwyzerörgeli: Marcel, Valentin, Luca

Bass: Fabian


PRÄSENTIERT VON:

Restaurant Grütli, Einsiedeln

«Gastlichkeit zum Verweilen»